Schulleben

Hier finden Sie zeitnah Berichte über kürzlich vergangene Aktionen, Projekte oder Veranstaltungen der GS Am Homersen. Lieber in Bildern? Dann bitte bei "Fotos und Presse" stöbern!

Helau am Homersen!

veröffentlicht um 16.02.2018, 10:37 von Online-Redaktion GS Am Homersen   [ aktualisiert: 16.02.2018, 10:38 ]

Und jedes Jahr ist es wieder eine Freude! 2018 fand die Karnevalsparty das erste Mal seit Jahren am Rosenmontag selbst statt. Zuvor hatten alle am langen Wochenende Zeit, sich ein besonders lustiges Kostüm zusammenzustellen oder schon einmal Schminke aufzulegen.


So kamen am 12. Februar also um die 300 kostümierte und angepinselte Kinder und brachten etwas Farbe in die graue Jahreszeit! Und noch verrückter: Auch die Lehrerinnen konnten an nichts als Luftballons und Konfetti denken! So wurde gemeinsam getanzt, gefeiert und gelacht.
Besonders beliebt waren an diesem Tag die Leckereien am Frühstücksbuffet. Lauter Gurkenkrokodile, Muffins und Obstspieße wurden erst bewundert und natürlich ratzfatz vertilgt.

Spannend wurde es bei der Reise nach Jerusalem! Wer ergattert den letzten freien Platz? Und wer ist so gelenkig und passt unter der Limobstange durch? Die ein oder andere Prinzessin hatte durch die Krone auf dem Kopf einen erhöhten Schwierigkeitsgrad. Am Ende war es den meisten aber auch egal - in Erinnerung bleibt ein lustiger Vormittag der ganz besonderen Art.

Die Schuldisco

veröffentlicht um 16.02.2018, 10:23 von Online-Redaktion GS Am Homersen   [ aktualisiert: 16.02.2018, 10:24 ]

"Ich war bei der Schuldisco und sie war richtig toll. Da gab es sehr leckeres Essen und Trinken. Coole Musik und eine Nebelmaschine gab es auch. Als der Dj die angemacht hat, sind alle Kinder von hinten nach vorne zu der Nebelmaschine gelaufen."
Bericht von Lina

"Die Schuldisco war toll! Es war toll, dass man auch mal im Rampenlicht stehen konnte. Alle waren richtig schick. Es gab auch viele Luftballons.
Es war ein leckeres Knusperbuffet da. Es gab auch Saft und Wasser. Man hat die Turnhalle fast nicht wiedererkannt! Herr Eick war auch da und hat getanzt. Alle haben getanzt, auch Frau Lämmchen! Die Schuldisco war so toll!"
Bericht von Louisa

"Die Schuldisco war so so so toll! Es gab zwar keine Discokugel, aber dafür Scheinwerfer und leckeres Essen und Trinken. Es gab Chips und Popcorn, Brezeln und noch viel mehr. Es gab auch noch Saft, Wasser und Cocktails. Ganz viele Luftballons waren da und der Dj war Julis Papi. Drei Kinder hatten Geburtstag! Zwei Erstklässsler und ein Zweitklässler.
Die Scheinwerfer waren sehr cool. Zuerst war es sehr dunkel. Auf einmal ist das Licht angegangen!"
Bericht von Dalia und Raquel, geschrieben am 30.1.2018

Die Fotos folgen!

Vorweihnachtstrubel

veröffentlicht um 22.12.2017, 09:37 von Online-Redaktion GS Am Homersen   [ aktualisiert: 22.12.2017, 09:38 ]

Die Tage vor Weihnachten stecken voll aufregender Aktionen, die den Kindern die Wartezeit verkürzen und uns alle gemeinsam weihnachtlich einstimmen. So auch dieses Jahr. Der Gottesdienst, Klassenaktionen und der Weihnachtsmarkt in Heepen sind einige dieser Dinge.

"Am Mittwoch, den 6.11.2017.... also am Nikolaustag machte sich die Elchklasse 3b mit roten Zipfelmützen getarnt auf den Weg in den Heeper Ortskern, um an der Heeper Weihnachtsrallye teilzunehmen. Hierfür mussten wir zehn Fragen zum Thema "Drache Kokosnuss" beantworten. In zehn Läden, Apotheken und Bankfilialen lagen die "Drache Kokosnuss-Bücher" aus und wir gingen immer in Kleingruppen in die jeweiligen Geschäfte um die Antworten auf unsere Fragen zu finden. Diese Leserallye war durch die Heeper Kaufmannschaft echt gut vorbereitet und hat allen Kindern viel Spaß bereitet! Danke dafür sagt die Elchklasse und Frau Quisbrock von der Grundschule Am Homersen."

Danke sagen wir auch an die Klasse 3a, 4b und 4c für den Gottesdienst am 15.12.2017 in der katholischen Kirche in Heepen. Die Klassen nahmen ihre Mitschülerinnen und Mitschüler sowie zahlreiche Eltern mit auf eine Reise mit dem Engel Rafael. Gibt es Engel? Wie sehen sie aus? Über diese Fragen haben sich alle ihre eigenen Gedanken gemacht. Als Aufgabe für die Weihnachtszeit, sollten sich die Kinder gegenseitig beengeln. Etwas Gutes tun, jemanden begleiten,  Hilfe anbieten... so könnte das aussehen. Vielen Dank für diesen gemeinschaftlichen Gedanken, der nicht nur in der Weihnachtszeit so wichtig ist.



Der letzte Dank des Jahres gilt den Eltern, die sich bei Schnee und Kälte die vielen Plätzchen auf dem Heeper Weihnachtsmarkt verkauften. Wegen des Wetters wurden die Reste später gegen eine Spende in der Schule verkauft und waren nach nur einem Tag ausverkauft.

Energiesparen lohnt sich!

veröffentlicht um 26.11.2017, 10:26 von Online-Redaktion GS Am Homersen   [ aktualisiert: 26.11.2017, 10:26 ]

Fantastische Nachrichten erreichten uns letzte Woche. Unser Projekt zum Energiesparen wurde als "Mein bester Umwelttipp" gewählt und mit 3000 Euro Siegerprämie ausgezeichnet!

Darüber freuen sich nicht nur die Energeiwächter der vierten Klassen, sondern die ganze Schule! Unser besonderer Dank gilt der Elterninitiative, die auf den Wettbewerb aufmerksam geworden ist und sich dachte: "Da müssen wir unsere Schule anmelden!" Und siehe da - Am Wochenende rund um den 18.11.2017 wurde für unseren Tipp unter einer Auswahl von Projekten online abgestimmt.
Eins steht fest: Wir bleiben dran am Thema "Energiesparen".

Kunst im Doppelpack

veröffentlicht um 19.10.2017, 09:45 von Online-Redaktion GS Am Homersen   [ aktualisiert: 19.10.2017, 09:49 ]

Im Fach Kunst ist der Besuch mindestens eines Bielefelder Museums fest verankert. So sind gleich mehrere Berichte über tolle Ausflüge in die Kunsthalle und das Kiku-Museum entstanden!

Bunte Skulpturen in der Kunsthalle

Bis vor Kurzem kannten die Kinder der Klasse 2c noch nicht Thomas Kiesewetter, einen Bildhauer, der zur Zeit seine Skulpturen in der Kunsthalle ausstellt. Am 11.Oktober machte sich die Klasse mit dem Bus auf den Weg und besuchte die aktuelle Ausstellung.

Gemeinsam mit einem Kunstpädagogen begaben sich die Kinder auf Entdeckungsreise in die Welt des Künstlers mit seinen bunten, abstrakten Skulpturen aus Karton, Holz, Kunststoff und Metallblechen. Die anfängliche Verwunderung, dass der Künstler keine Skulpturen anfertigt, die an Menschen, Tiere oder Pflanzen erinnern, wich als die ersten Kinder in einigen Kunstwerke lustige Figuren und Phantasiewesen entdeckten.

Nachdem Museumsgang wurde die 2c in der Malwerkstatt selbst zu Bildhauern und experimentierten mit unterschiedlichem Material.

Die angefertigten eigenen Kunstwerke mussten vorsichtig im Bus zur Schule transportiert werden und bekamen später im Kunstunterricht einen passenden Farbanstrich.


Kinder-Kunst-Museum 2017

Auch in diesem Jahr waren wir wieder dabei, als das 13. Kinder-Kunst-Museum im Historischen Museum für zwei Monate seine Tore öffnete. Kinder der Musik- und Kunstschule stellten dort ihre fertigen Kunstwerke zum Thema „Blaue Pferde – gelbe Kühe“ für andere Kinder aus.

Die Klasse 4b und alle 3. Klassen wandelten auf den Spuren der Künstlergruppe des „Blauen Reiters“ und lernten spielerisch die Kunst des Expressionismus kennen.

Sie schlüpften in die Rolle von Kunststudenten, um sich mit den Künstlern Franz Marc und Gabriele Münter auf eine künstlerische Reise von der bayrischen Hauptstadt München bis in den kleinen Ort Murnau zu begeben. So wurden auf der Alm Pferde gemalt, eine zünftige Brotzeit in der Almhütte eingenommen, Gabriele Münter besucht und ihre farbenfrohen Bilder bestaunt... und das alles natürlich in bayrischer Tracht: Dirndl, karierte Hemden und Lederhose. Zum Abschluss ging es in einen akademischen Malsaal, in dem die Kinder die alte Volkskunst der Hinterglasmalerei kennenlernten.

Alle hatten viel Freude und sind gespannt auf das nächste Projekt des Kinder-Kunst-Museums mit seiner Welt voller Kunst, Phantasie und Imagination.


Sponsorenlauf - Wir laufen für den Zirkus!

veröffentlicht um 13.10.2017, 11:23 von Online-Redaktion GS Am Homersen   [ aktualisiert: 13.10.2017, 11:24 ]

Am 29.09.2017 verwandelte sich unser Schulhof für einen Vormittag in eine echte Rennstrecke! Rund um die Schule wurden „Posten“ von Helfereltern bezogen. Mit Kreidepfeilen wurde die Strecke markiert, Äpfel geschnitten, Absperrband gezogen, die Musikanlage aufgebaut und nach einer kurzen Erwärmung zu Musik knallte dann endlich die Startklappe für unseren diesjährigen Sponsorenlauf der Grundschule Am Homersen.

Alle 1. Klässler liefen gleich zu Beginn 20 Minuten rund um unser Schulgelände. Nach jeder gelaufenen Runde erhielten alle Läufer ein Gummiband für´s Handgelenk. Dann folgten alle 2.Kässler die auch für 20 Minuten auf die Strecke geschickt wurden. Bei den 3. und 4. Klässlern durfte schon jeweils 30 Minuten gelaufen werden. Der Förderverein sorgte mit Äpfeln, Bananen und Wasserbechern für die Stärkung zwischen durch - und die konnten auch viele Kinder sehr gut gebrauchen! Denn das Wetter war toll und in den Gesichtern unserer Schüler war gute Laune zu erkennen!

Danach ging es für die einzelnen Klassen zum Erholen in die Schule zurück. Dort wurden natürlich zuerst die Gummibänder gezählt!


Für die gelaufenen Runden hatten sich alle Kinder ja zuvor einen oder sogar mehrere „Sponsoren“ gesucht, die bereit waren, etwas Geld für gelaufene Runden als Spende zu zahlen. 

Ein großer Dank geht an den Förderverein und die vielen Helfereltern, die an schwierigen Streckenabschnitten für Sicherheit gesorgt haben. Auch ein herzliches Dankeschön an alle Eltern und Großeltern, die jubelnd an der Strecke gestanden haben! Das hat richtig Spaß gemacht und es war eine tolle Stimmung!

Es war schon erstaunlich, mit welcher Motivation alle Kinder ihre Runden liefen und wie lange sie wirklich auch im schnellen Lauftempo durchhalten konnten.

Ziemlich genau in einem Jahr - nämlich im September 2018 - verwandelt sich der Schulhof dann in einen Zirkus! Und das ist nur möglich, weil so unglaubliche Summen erlaufen wurden.

Danke für 5143,12 Euro für unser Zirkusprojekt!!!

Laufwunder 2017

veröffentlicht um 19.09.2017, 07:07 von Online-Redaktion GS Am Homersen   [ aktualisiert: 25.09.2017, 10:08 ]

1600 Schüler laufen durch Heepen… und wir mittendrin! Am Freitag, 15.9.2017 fuhren alle 3. und 4. Klässler der Grundschule am Homersen zum „AOK-Laufwunder“ an der Radrennbahn.


Wann geht's los? Alle sind bereit.

Für den Hinweg wurde uns von der AOK ein Bus zur Verfügung gestellt, der in 3 „Rutschen“ alle Kinder zum Gelände der Radrennbahn brachte. Nach einer Begrüßung aller Schulen und einer kurzen Erwärmungsphase ging es beim Startschuss auch schon los… Und so liefen wir 15 Minuten oder sogar 30 Minuten ohne Unterbrechung durch die Heeper Fichten.


Der Himmel schickte uns tatsächlich ein paar Sonnenstrahlen… und so machten uns die Runden des Ausdauerlaufs von ca. 1,3km Länge nicht viel aus. Alle Grundschüler erbrachten hier tolle Leistungen. Erschöpft, aber stolz und mit dem deutschen Laufabzeichen in Bronze oder Silber in der Hand, machten wir uns zu Fuß auf den Heimweg zur Schule. 

Na, wenn das keine tolle Vorbereitung für unseren Sponsorenlauf am 29.09. war … dann wissen wir es auch nicht!


 Sonnige Grüße von Steffi Quisbrock

Run and Roll Day 2017

veröffentlicht um 11.09.2017, 10:38 von Online-Redaktion GS Am Homersen   [ aktualisiert: 11.09.2017, 10:38 ]

Und wieder ging es sportlich zu beim Run and Roll Day auf dem Bielefelder Ostwestfalendamm! Fast 60 Kinder haben sich mit ihren Familien am Sonntag, den 10. September 2017 auf den Weg in die Innenstadt gemacht, um dort 2,1 km zu laufen!

Nur etwas für echte Sportkanonen... Manch einer musste kurz vorm Ziel aufgeben, andere ließen sich vom Publikum anfeuern und schafften sogar noch einen Endspurt.
Organisiert wurde das alles von den Eltern! Vielen Dank für dieses tolle Engagement!


Die Ergebnisse können online eingesehen werden.
Bilder gibt es hier auf der Homepage.



Einschulung 2017

veröffentlicht um 03.09.2017, 11:58 von Online-Redaktion GS Am Homersen   [ aktualisiert: 03.09.2017, 12:03 ]

Tierisch was los bei der diesjährigen Einschulungsfeier! Unter die kleinen Löwen, Elefanten und Eichhörnchen hatte sich tatsächlich ein Lämmchen gemischt. Doch verstecken konnte es sich nicht lang, immerhin musste es die Begrüßungsworte in der voll besetzten Turnhalle sprechen: "Ich bin auch ganz neu hier und bin genauso aufgeregt wie ihr!"

Schulleiterin Heike Lämmchen
mit ihren Co-Moderatoren

Die Begrüßungsworte unserer neuen Schulleiterin Heike Lämmchen, die sich nicht nur namentlich perfekt am Homersen eingefunden hat!
Bereits Tage vorher hatte sich Frau Lämmchen Hilfe geholt. "Ihr habt hier so nette Kinder. Die haben mir schon alles über die Schule erklärt. So eine Begrüßung wünsche ich mir für die neuen Schulkinder auch!" Gesagt, getan! Sechs Helferkinder aus den Klassen 2b, 3b und 4b moderierten (genauso aufgeregt) mutig die Feier an der Seite der neuen Schulleiterin.
Unterstützt wurden sie von den Klassen 2b und 4b mit dem "Lied über mich" sowie der Klasse 2c mit einem Stabpuppenspiel zur Geschichte "Der kleinen Raupe Nimmersatt".
Die Stars des Tages warten gespannt:
 Unsere neuen Schulkinder

Für die Schulkinder ging es dann endlich zur ersten Unterrichtsstunde in die Klassen. Begleitet von den Klassenlehrerinnen und Klassentieren konnten dort alle ihr Namensschild finden und schon einmal Schulluft schnuppern. Da das Wetter leider nicht so recht mitspielen wollte, mussten die Eltern beim Elterncafé im Foyer der Schule etwas zusammenrücken. Danke an die fleißigen Helfer, die das Café organisiert haben!

Danke für die tollen Kuchenspenden!

Heike Lämmchen hatte für jedes Geburtstagskind nach den Ferien einen prominenten Paten ausgesucht, der am gleichen Tag geboren wurde. Können wir da nicht auch einen Paten für den Einschulungstag finden? Wie es der Zufall so will...  Am 31. August 1870 wurde Maria Montessori geboren. Ihre Gedanken haben den Homersen bis heute maßgeblich geprägt. Montessoris wohl bekanntestes Zitat "Hilf mir, es selbst zu tun" soll 147 Jahre später auch für die neuen Schulkinder prägend sein. In diesem Sinne wünschen wir allen eine anregende, lehrreiche und fröhliche Grundschulzeit.

Herzlich willkommen allen Löwen (1a), Elefanten (1b), Eichhörnchen (1c)
und Lämmchen (Schulleiterin)!


Die Schule ist aus!

veröffentlicht um 14.07.2017, 04:57 von Online-Redaktion GS Am Homersen   [ aktualisiert: 14.07.2017, 05:49 ]

Der letzte Schultag! Die einen sagen "Oh weh, oh weh!" die anderen freut's "Hurra, hurra!". Ein bisschen zwischen den Welten fühlt es sich an - sowohl im echten Schulleben, als auch für die Kinder im gleichnamigen Theaterstück.


Die Musical-AG hat passend zum Ende des Schuljahres die Kinder in die langen Sommerferien verabschiedet und mit ihnen Frau Börnemeier, die nun in ihre ganz persönlichen "großen Ferien" names Ruhestand geht.  
Was macht man jetzt bloß mit der freien Zeit? Im Musical entscheiden sich die Kinder für einen Zeltausflug zum Badesee. Wenn es da doch bloß nicht vor Wassergeistern wimmeln würde! Natürlich geht am Ende alles gut aus, die Gummitiere vertreiben mit ihrer Luft die Wassergestalten und die Kinder haben schöne Ferien.
Für Frau Börnemeier wurde das Lied "Die Schule ist aus!" umgedichtet und bei der Verabschiedung errneut zum Besten gegeben. "Was machst du jetzt bloß mit der freien Zeit?"
Für was auch immer sie sich entscheidet - alle Kinder, Eltern und das Kollegium wünschen dabei viel Spaß! Falls mal ein Wassergeist die Ruhe im Ruhestand stören sollte, darf Frau Börnemeier bestimmt noch einmal bei uns vorbeischauen und sich von ihren Schwimmkollegen ein Lufttierchen ausleihen. Danach sollten die "Ferien" dann entspannt weitergehen.


Fotos vom Auftritt der AG und von der Verabschiedung gibt es unter "Fotos und Presse".

1-10 of 133