Schulleben‎ > ‎

Aus Knusperhäuschen wird ein Schulgebäude

veröffentlicht um 18.01.2017, 10:21 von Online-Redaktion GS Am Homersen   [ aktualisiert: 22.01.2017, 02:20 ]

750 Euro Erlös vom Knusperhaus- und Keksverkauf auf dem Heeper Weihnachtsmarkt hat der Förderverein an eine Schule in Ghana gespendet. Unsere Kollegin Frau Biewald hat sich in den Weihnachtsferien persönlich vor Ort einen Eindruck über die Entwicklung der Schule verschafft. Hier berichtet sie von ihren Erlebnissen:

"Vom 25.12.2016 bis zum 06.01.2017 war ich nun das zweite Mal im Großraum von Accra (Ghana). Wieder besuchte ich die „Saint Jonathan International School“ in dem kleinen Ort Tuba. Sie umfasst die Kindergartenjahre (Nusery) bis zur Junior High School (drei Jahre nach der Grundschule). Einiges hat sich seit meinem letzten Besuch verändert.

Die noch im Oktober angemieteten Räume in einem Nachbargebäude für die älteren Jahrgänge der Junior High School mussten wegen Eigennutzung geräumt werden. Der weitere Aus- und Umbau der Schule ist also dringend erforderlich.


Oktober 2016


   

Januar 2017
                                 
Um das Schulgelände herum ist nun eine Mauer entstanden (das Tor fehlt allerdings noch).

Zukünftig soll der komplette Kindergarten-, Vorschul- und Primarschulbereich im folgenden Trakt untergebracht werden. Vorgesehen ist dann auch ein Schlaf- und Ruheraum für die Kleinen:



Dank der Spende des Fördervereins an die Saint Jonathan Schule können diese Arbeiten ein Stück weiter voranschreiten.

Das Kollegium der Schule bedankt sich sehr für die Unterstützung und überreichte mir einen herzlichen Dankesbrief!"