Schulleben‎ > ‎

Tatütata...

veröffentlicht um 22.10.2015, 10:45 von Online-Redaktion GS Am Homersen   [ aktualisiert: 22.10.2015, 10:56 ]
ja, ja, der Rest dürfte bekannt sein. In jedem Fall bekannt ist dieser Spruch nun den Kindern des dritten Jahrgangs, immerhin konnten sie am 20.10.15 wirklich sagen: "Die Feuerwehr ist da!"


Und zwar so richtig: Mit Feuerwehrautos, Schlauch, Helmen und ganz viel Wasser! Feuerwehrmann für einen Tag - da wurde der ein oder andere Kindertraum wahr.

In den ersten beiden Stunden lernten die Kinder, der Albatros- Elefanten und Eichhörnchenklasse was im Falle eines Brandes zu tun ist und übten Notfallanrufe bei der Feuerwehr. Sie erfuhren viel über die Ausrüstung eines Feuerwehrmannes und aufregende Rettungsaktionen.

Selbstverständlich durften die Kinder auch im wahrsten Sinne des Wortes in die Rolle der Feuerwehrmänner schlüpfen, und unter den viel zu großen Helmen verschwinden.


Im Anschluss lernten die Kinder die Technik der Feuerwehr kennen. Zwei Feuerwehrfahrzeuge standen zum Probesitzen zur Verfügung. Es kamen Schläuche, Notfallausrüstung und Rettungstragen zum Einsatz. Wie viele Kinder passen eigentlich auf so einen Feuerwehrschlauch?



Schließlich wurde noch das Dach der Turnhalle "gelöscht". Allen hat dieser Einblick in die Arbeit der Feuerwehr sehr gefallen und für die Weiterarbeit am Thema „Feuer“ motiviert. Man könnte sagen, der Funke ist übergesprungen - natürlich nur im übetragenden Sinne. Wir wollen ja nicht, dass die Feuerwehr bald aus anderen Gründen wieder auf unserem Schulhof steht!

Vielen Dank gilt der Freiwilligen Feuerwehr der Löschabteilung Heepen für den "Einsatz"!

Mehr Fotos der Aktion gibt es hier.