Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Informationen über laufende Projekte oder wichtige anstehende Termine. Berichte über vergangene Aktionen sind unter "Schulleben" nachzulesen.

Übergang weiterführende Schule

veröffentlicht um 17.09.2020, 10:49 von Online-Redaktion GS Am Homersen   [ aktualisiert: 17.09.2020, 10:49 ]

Für die Eltern und Kinder der jetzigen 4. Klassen weisen wir auf die Internetseite bildung-in-bielefeld.de hin, auf der aktuelle Informationen zum Übergang in die weiterführende Schule zu finden sind.

Im Anhang hier ist der aktuelle Flyer herunterzuladen.

Auch auf den Informationsabend mit Herrn Pachur am 29.10.2020 machen wir aufmerksam, der noch vor den Beratungsgesprächen Anfang November einen Gesamtüberblick über mögliche Bildungswege der Kinder geben soll.

Infos Schulanmeldung nächstes Schuljahr

veröffentlicht um 09.09.2020, 10:54 von Online-Redaktion GS Am Homersen

Liebe Eltern der zukünftigen Erstklässler,
leider muss aufgrund des aktuellen Hygienekonzepts zum Umgang mit dem Coronavirus in unserer Schule der Tag der offenen Tür - geplant für Dienstag, den 27.10.2020 - ausfallen!

Wir wollen zur Zeit alle Schülerinnen und Schüler und alle Mitarbeiter bestmöglich schützen, sodass schulfremde Personen gebeten werden, das Gelände und das Gebäude nicht zu betreten.

Die Anmeldewoche vom 2.11. - 6.11.2020 wird unter besonderen Schutzvorkehrungen stattfinden, einen Termin erhalten Sie in diesem Jahr nur telefonisch unter: 55 799 5511 vom 5.10. bis 8.10. und vom 26.10. bis 28.10. jeweils in der Zeit von 9-11 Uhr.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
H. Lämmchen
- Schulleiterin -

Verhalten im Krankheitsfall

veröffentlicht um 31.08.2020, 10:37 von Online-Redaktion GS Am Homersen   [ aktualisiert: 31.08.2020, 10:37 ]

Vom Schulministerium gibt es einen Handlungsleitfaden, wie Eltern auf unterschiedliche Symptome des Kindes reagieren sollen. Das Schaubild ist unter  schulministerium.nrw.de zu finden und hier im Anhang einzusehen.

Bitte melden Sie sich bei Krankheitssymptomen Ihres Kindes zunächst umgehend telefonisch bei uns, um Ihr Kind krank zu melden. Auch bei Coronaverdacht in der Familie bitten wir Sie darum, dass Sie uns informieren und Ihr Kind zu Hause bleibt, bis sich die Situation geklärt hat. Vielen Dank für die Mithilfe!

Elternabende

veröffentlicht um 16.08.2020, 11:20 von Online-Redaktion GS Am Homersen   [ aktualisiert: 31.08.2020, 10:38 ]

Die Elternabende finden zu Beginn dieses Schuljahres nach einem besonders strukturierten Zeitplan von 18-19:30 Uhr bzw 20-21:30 Uhr im geöffneten Musikraum statt. 
Die genauen Termine werden Ihnen rechtzeitig mitgeteilt. 
Leider darf nur ein Elternteil pro Kind kommen. Es gilt Maskenpflicht. Bitte bringen Sie einen eigenen Stift zum Ausfüllen der Anwesenheitsliste usw mit.
Wir bitten Sie, das Schulgelände nach der Sitzung zügig zu verlassen. Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!

Schulstart nach den Sommerferien

veröffentlicht um 06.08.2020, 00:21 von Online-Redaktion GS Am Homersen   [ aktualisiert: 16.08.2020, 11:13 ]

Wir freuen uns auf ein schönes Schuljahr 2020 / 2021, auch wenn uns die Corona-Verordnungen noch weiter begleiten werden. Wie Sie sicher durch Informationen der Presse entnommen haben, soll der Schulbetrieb wieder möglichst vollständig im Präsenzunterricht stattfinden.

Infektionsschutz in unserer Schule wird vorerst bis zum 31. August 2020 folgendermaßen aussehen:

     Alle Kinder betreten und verlassen ihren Klassenraum weiterhin durch die Außentür. Bitte betreten Sie die Klassenräume der Kinder nicht!

-    Alle Schülerinnen und Schüler müssen auf dem Schulgelände und im Schulgebäude einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Wenn die Kinder im Klassenraum ihren festen Sitzplatz eingenommen haben, dürfen sie ihn ablegen! Dies gilt auch für die Lehrkraft, wenn sie 1,5 m Abstand hat. Bitte sorgen Sie als Eltern dafür, dass Ihr Kind schon mit Mund-Nasen-Schutz das Schulgelände betritt und dass dieses hygienisch einwandfrei ist.

-    Die Abstandsregel von 1,5 Meter besteht außerhalb des Klassenraumes weiterhin.

-    Alle Mitarbeiter werden dafür sorgen, dass die Schülerinnen und Schüler sich so häufig wie möglich die Hände waschen.

-    Für eine regelmäßige und wirksame Durchlüftung der Unterrichtsräume wird gesorgt.

 

Die Betreuungsangebote der OGS und der Randstundenbetreuung werden wieder regulär aufgenommen.

Die Frühbetreuung findet von 07:30 Uhr bis 08:45 Uhr statt.

Das Mittagessen wird wieder geliefert, in der Mensa sind feste Plätze und Klassentische ausgewiesen.

Die Hausaufgaben werden wie gewohnt betreut.

Auch in der OGS-Zeit gilt Maskenpflicht!

Wenn das Gelände am Nachmittag nicht mehr von Lerngruppen genutzt wird, werden die OGS-Mitarbeiter jahrgangsbezogene Bereiche zuteilen, in denen die Schülerinnen und Schüler ihre Masken ablegen dürfen.

 

-Für Schülerinnen und Schüler mit relevanten Vorerkrankungen entscheiden Sie als Eltern, ob für Ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen. Die Rücksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt wird empfohlen. Bitte benachrichtigen Sie in diesem Fall unverzüglich unsere Schule und teilen dies schriftlich mit.

- Besteht in der Familie zu Hause ein Corona-Verdacht, dann infomieren Sie uns bitte und lassen Ihr Kind bitte vorsichtshalber so lange zu Hause, bis ein negatives Testergebnis bei dem Familienmitglied vorliegt.

-    Sollte Ihr Kind selbst Corona-Symptome aufweisen, lassen Sie es bitte sofort zu Hause! Sollten Symptome in der Schulzeit auftreten, treten wir unverzüglich mit Ihnen in Kontakt, bringen das Kind getrennt unter und bitten Sie, es zeitnah abzuholen.

-   Sollten Schülerinnen und Schüler zu einer Quarantäne verpflichtet werden, erhalten sie Distanzunterricht.

-    Sportunterricht soll im Zeitraum bis zu den Herbstferien im Freien stattfinden. Informationen zum Schwimmunterricht folgen noch.

-   Elternabende und Sitzungen von Schulpflegschaft und Schulkonferenz werden stattfinden.

 

Eine besondere Regelung gilt noch für Kinder, die sich mit ihrer Familie 14 Tage vor Schulbeginn in einem Risikogebiet aufgehalten haben.

Bitte schauen Sie diesbezüglich auf die täglich aktualisierte Liste des Robert-Koch-Instituts: https://www.mags.nrw/coronavirus

Sollten Sie in dem Zeitraum von 14 Tagen vor dem 12.08.2020 in einem betreffenden Land gewesen sein, muss eine 14tägige Quarantänezeit eingehalten und ein Betretungsverbot der Schule ausgesprochen werden.

Bitte füllen Sie dann die beigefügte Anlage aus und senden sie per Email an unsere Schule! Das Formular ist in vier Sprachen (Deutsch, Türkisch, Russisch, Serbisch) verfügbar.

 

In eigener Sache:

Liebe Eltern der 1. Klassen,

bitte denken Sie aufgrund der verfügten Maskenpflicht, dass auch Ihr Kind bei der Einschulungsfeier einen Mund-Nasen-Schutz tragen muss!

 

Mit freundlichen Grüßen

Heike Lämmchen

 

P.S.: Liebe Eltern aller Klassen, bitte betreten Sie selbst das Schulgelände und das Schulgebäude nur, wenn Sie einen vorher vereinbarten Termin haben und natürlich auch nur mit einer Maske.

Einschulung 2020: aktueller Stand

veröffentlicht um 01.07.2020, 01:39 von Online-Redaktion GS Am Homersen   [ aktualisiert: 06.08.2020, 00:25 ]

Liebe Eltern der neuen ersten Klassen,

wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass am Donnerstag, dem 13.08.2020 die Einschulung Ihres Kindes stattfinden und es drei Einschulungsfeiern in der Turnhalle geben wird!

Folgende Zeiten geben wir hiermit bekannt:

Einschulung Klasse 1a (Frau Hagemeier/Frau Biewald):      8.30 Uhr  Alpakaklasse

Einschulung Klasse 1b (Frau Rosenstock/Frau Bullermann): 9.30 Uhr Fuchsklasse

Einschulung Klasse 1c (Frau Bitter/Frau Kley):                10.30 Uhr Koalabärklasse


Aufgrund der Corona-Situation gibt es einige Sicherheitsregelungen, die wir leider treffen müssen:

-   Jede Familie sollte frühestens 15 Minuten vor Beginn der Feier vor der Turnhalle eintreffen. Für die erwachsenen Gäste gilt Maskenpflicht in der Halle und im Gebäude. Aktualisierung 06.08.2020: Auch für die Kinder gilt nach den neuen Verordnungen Maskenpflicht, bis sie an ihrem Platz im Klassenraum sitzen!

-   Die Schülerinnen und Schüler sitzen in der Halle auf Bänken.

-   Jedes Einschulungskind darf nur von 2 Erwachsenen begleitet werden, die einen festen Stehplatz mit Sicherheitsabstand zugewiesen bekommen.

Bitte haben Sie auch im Blick, dass Kleinkinder nicht durch die Halle laufen dürfen!

-   Nach einem kleinen Programm gehen die Kinder mit ihren Lehrerinnen für  60 Minuten in ihre neue Klasse.

-   Sie als Eltern informieren wir dann gern über wichtige Details der ersten Schultage.

-    Leider können wir - aufgrund der Hygieneschutzbestimmungen - für die anschließende Wartezeit, bis Sie Ihr Kind an der Außentür des Klassenraums abholen, kein Einschulungscafe anbieten.

-   Bitte betreten Sie den Klassenraum Ihres Kindes nicht. Fotos können aber gern außen am Fenster mit dem Bild des Klassentiers gemacht werden.

-   Vertreter der Kirche werden in der Einschulungsfeier Grußworte an die Kinder und Sie richten, da auch – aufgrund des Abstandsgebots und des daher entstehenden Platzmangels – kein Einschulungsgottesdienst stattfinden kann.

 

Wir bitten um Entschuldigung für die besonderen Rahmenbedingungen und Einschränkungen der Einschulung, möchten aber den bestmöglichen Schutz für alle Beteiligten bieten.

Bitte haben Sie außerdem im Blick, dass das aktuelle Infektionsgeschehen alle Planungen kurzfristig beeinträchtigen kann. Bitte schauen Sie daher kurz vor dem Einschulungstag noch einmal auf unsere Homepage!

Wir freuen uns sehr auf Ihre Kinder und einen hoffentlich wunderschönen Einschulungstag!

Mit freundlichen Grüßen

Heike Lämmchen

Schöne Sommerferien

veröffentlicht um 29.06.2020, 04:56 von Online-Redaktion GS Am Homersen   [ aktualisiert: 29.06.2020, 04:56 ]

Nach einem Schuljahr mit besonderen Herausforderungen wünschen wir nun allen Kindern und Familien wohlverdiente, erholsame Sommerferien! Bleibt alle gesund und munter, damit wir am 12.08.2020 hoffentlich wieder mit neuer Energie starten können und dürfen.


Die Hunde, Esel und Raupen wurden (dank Corona) mit einer speziellen Homersen-Container-Show entlassen und ziehen nun weiter an die weiterführenden Schulen. Viel Erfolg und Glück für diesen großen Schritt wünschen wir euch von Herzen!

Besonders freuen wir uns darüber, dass Frau Lämmchen im nächsten Schuljahr wieder mit ganzer Stelle bei uns ist und nicht weiter zwei Schulen leitet. Und natürlich freuen wir uns auf die neuen Schulkinder, die eingeschult werden.

Über eventuelle Besonderheiten, die wir ja nun alle gewohnt sind, infomieren wir Sie stets sobald wir können.

Schulwegticket

veröffentlicht um 29.06.2020, 04:46 von Online-Redaktion GS Am Homersen

Ab dem neuen Schuljahr 2020/2021 können Bielefelder Schülerinnen und Schüler an städtischen Schulen in Bielefeld die neue SchülerCard bestellen.

Dies gilt nicht für Schülerinnen und Schüler, die außerhalb von Bielefeld wohnen. Diese erhalten weiterhin ein Schulwegticket, wenn ein Anspruch besteht.

Wer in Bielefeld wohnt und bisher ein Schulwegticket bekommen hat, muss nun eine „SchülerCard mit Eigenanteil“ bestellen.

Weitere Infos auch unter https://www.bielefeld.de oder auf der Website von moBiel.

Ein Großteil der Bestellscheine ist bereits eingereicht worden.

Weitere Infos im Anschreiben

Betreuung ab 15.06.2020

veröffentlicht um 11.06.2020, 10:42 von Online-Redaktion GS Am Homersen   [ aktualisiert: 11.06.2020, 10:44 ]

Ab dem 15.06.2020 gibt es keine Notbetreuung mehr. Der OGS Betrieb wird in veränderter Form aufgenommen:

Die Kinder werden klassenweise betreut. Ab 7:30 Uhr findet die Frühaufsicht in Form des offenen Anfangs direkt im Klassenraum statt.

Nach dem Unterricht bleiben die VÜM und OGS Kinder im Klassenraum.
Dort werden sie bis 13:20 Uhr von einer Lehrkraft betreut. Gemeinsam wird klassenintern gegessen, dafür bitte einen zusätzlichen Snack mitgeben.

Bewegungszeit ist ebenfalls klassenintern auf dem Schulhof möglich. 

Außerdem wird es täglich (auch freitags) Hausaufgaben geben, die in diesem Zeitraum erledigt werden sollen.
Um 13:20 Uhr übernehmen die Betreuer*innen der OGS.

Ein normales AG und Essensangebot kann es aufgrund der Gruppendurchmischung nicht geben.

Für den Jahrgang 4 gibt es leider kein Betreuungsangebot.

Ganz wichtig: Für die Planung war eine Rückmeldung an Herrn Seiker notwendig.


Unterricht ab 15.06.2020

veröffentlicht um 08.06.2020, 09:59 von Online-Redaktion GS Am Homersen   [ aktualisiert: 08.06.2020, 09:59 ]

Wie Sie sicher der Presse entnommen haben, startet ein verantwortungsvoller Regelbetrieb in den Grundschulen am Montag, dem 15.06.2020, das heißt alle Schülerinnen und Schüler kommen jeden Tag zur Schule. Allerdings dürfen sich die Lerngruppen weder in der Unterrichtszeit noch in der OGS-Zeit mischen.

Die Notbetreuung endet mit Ablauf des 10.06.2020.

Auch unter den Einschränkungen der Corona-Pandemie sind alle Schülerinnen und Schüler grundsätzlich verpflichtet, am Unterricht teilzunehmen. Kinder mit bekannten Symptomen einer Covid-19-Erkrankung dürfen weiterhin nicht in die Schule kommen.

Sofern Schülerinnen und Schüler eine Corona-relevante Vorerkrankung haben oder mit Angehörigen mit Vorerkrankungen in häuslicher Gemeinschaft leben, entfällt die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht bis zu den Sommerferien und wird durch Lernangebote für das Lernen auf Distanz ersetzt. Ein entsprechendes ärztliches Attest ist der Schule vorzulegen.

Angesichts von Personalengpässen, geänderten Aufsichtsverpflichtungen und dem Wunsch, weiterhin möglichst viel Infektionsschutz zu praktizieren, stellt das unsere Schule vor neue Herausforderungen. Folgende Regelungen haben wir getroffen:

-       Alle Kinder können ab 7:30 Uhr direkt – ohne Aufenthalt auf dem Schulhof – zur Außentür des ursprünglichen Klassenraums kommen. Der Unterricht beginnt um 8:00 Uhr.

-       Auch der Schulschluss findet gestaffelt statt, um Kontakte mit Kindern der anderen Lerngruppen zu vermeiden. Die Kinder sollen das Schulgelände direkt, zügig und auf dem kürzesten Weg verlassen. Eltern sollten nach wie vor das Gelände möglichst nicht betreten. OGS-Kinder und VÜM-Kinder bleiben zunächst im Klassenraum.

Zu folgenden Zeiten werden die Kinder, die nicht in die OGS gehen, aus dem Klassenraum entlassen:

Jahrgang 1: 11:35 Uhr von Montag bis Freitag

Jahrgang 2: 11:45 Uhr von Montag bis Freitag

Jahrgang 3: 12:35 Uhr von Montag bis Donnerstag, Freitag: 11:55

Jahrgang 4: 12:45 Uhr von Montag bis Donnerstag, Freitag: 12:00
Achtung: Informationen zum letzten Schultag am Freitag, den 26.06.2020 erhalten Sie im gesonderten Brief zum Schuljahresende.

-       Alle Jahrgänge haben ebenfalls gestaffelte Pausen- und Toilettenzeiten und werden auf unterschiedliche Schulhofbereiche verteilt.

-       Alle Schülerinnen und Schüler erhalten an allen Schultagen wieder Hausaufgaben.

-      Bitte geben Sie Ihrem Kind alle Arbeitsmaterialien wieder mit in die Schule! Nicht benötigt werden Sportbeutel und Hausschuhe.

Im Bereich der OGS kann aufgrund des Verbots der Lerngruppenmischung nicht wie gewohnt gearbeitet werden. Der Bereich der Frühbetreuung wird vom Kollegium in den Klassen übernommen. OGS- und VÜM-Kinder werden im Klassenverband zu Gruppen zusammengefasst. Aufgrund mangelnder Personalkapazitäten findet keine OGS-Betreuung im Jahrgang 4 statt.

Mittagessen kann nicht in 9 Gruppen in der Mensa erfolgen, also geben Sie bitte Ihrem Kind (evtl. auch für die VÜM-Kinder) eine zusätzliche Mahlzeit mit.

Bitte teilen Sie Herrn Seiker umgehend – bis spätestens Mittwoch 15.00 Uhr - telefonisch mit, ob Sie die OGS-Betreuung überhaupt in Anspruch nehmen möchten (Tel.: 557995521)!!!

Schutz vor Infektion hat bei uns an der Schule – trotz der Neuregelungen – nach wie vor einen hohen Stellenwert. Folgende Maßnahmen behalten wir bei:

-       Vermeidung von Kontakten im Flur durch die Nutzung der Außentüren

-       offener Anfang, um Schüleransammlungen zu vermeiden.

-       häufiges Händewaschen

-       Abstandsgebot vor den Klassenräumen, vor dem Sanitärbereich und in der Hofpause

-       Maskengebot auf dem Weg zur Toilette

-       häufiges Stoßlüften

-       Kolleginnen/Kollegen tragen im Klassenraum ein Visier

 Mit der Neuregelung setzt das Ministerium ein Signal, dass Schule nach dem Ende der Ferien so normal wie möglich wieder stattfinden soll. Wie die infektionsrechtlichen Rahmenbedingungen aussehen werden, steht noch nicht fest. Ein Regelbetrieb nach den Sommerferien steht auch weiterhin unter dem Vorbehalt, dass sich das Infektionsgeschehen weiterhin rückläufig bzw. konstant entwickelt.

1-10 of 133