Aktuelles

Hier informieren wir über aktuelle Themen

Schulbetrieb bis 19.02.21

Liebe Eltern,

bis zum 19.02.2021 findet nur Distanzunterricht statt.

Sollte in nächster Zeit noch Bedarf an Notbetreuung entstehen, benutzen Sie bitte das angehängte Anmeldeformular und schicken Sie es uns per Mail zu.

Distanzunterricht bedeutet für Sie:

  1. Für die darauffolgende Woche erhalten Sie bis spätestens Sonntagabend von der jeweiligen Klassenlehrerin einen Aufgabenplan ggf. mit Arbeitsblättern (AB) im Anhang und Hinweisen zu digitalen Angeboten (Antolin, Anton, Erklärvideos, Termine für Videokonferenzen).

  2. Bitte drucken Sie die AB aus. Die Kinder, die in der Notbetreuung angemeldet sind, müssen den Arbeitsplan und die AB mitbringen!

  3. Bitte bestätigen Sie mit Ihrer Unterschrift im Arbeitsplan täglich, dass Ihr Kind die Aufgaben erledigt hat.

  4. Videokonferenzen können für die Kinder in der Notbetreuung aus organisatorischen Gründen nicht stattfinden. Die Betreuungskräfte werden ggf. bei schwerwiegenden Fragen Ihres Kindes zu den Aufgaben, den Klassen- oder Fachlehrerinnen Hinweise dazu geben. Darüber hinaus wird eine alternative Sprechstunde im Wochenplan ausgewiesen.

  5. Um die Arbeitsergebnisse Ihrer Kinder punktuell sichten und bewerten zu können, bietet das jeweilige Klassenteam Zeitfenster zur Abgabe von Arbeitsplänen und Arbeitsergebnissen an.


Sollten sich Termine für Videokonferenzen für Geschwisterkinder überschneiden, wenden Sie sich bitte an die zuständigen Klassenlehrerinnen.

Mit freundlichen Grüßen

Heike Lämmchen

Schulbetrieb ab 22.02.21

Liebe Eltern,

Sie haben es aus den Medien erfahren und wir haben gestern die Schulmail erhalten, dass ab dem 22.02.2021 für die Grundschulen Wechselunterricht stattfinden soll.

Wir haben für unsere Schule folgende Planung vorgenommen:

Im Laufe von 2 Wochen wird jedes Kind an 5 Tagen am Präsenzunterricht in der Schule teilnehmen.

An den Zwischentagen wird das Distanzlernen mit Wochenplan, Videokonferenzen, Anton-App und Antolin-Programm fortgesetzt.

Die Klassen werden an den Präsenztagen in zwei Gruppen eingeteilt, die in zwei Klassenräumen parallel unterrichtet werden. DieEinteilung haben Sie per Mail erhalten.

Am 22. bzw. 23.02.2021 schicken Sie Ihr Kind bitte zur Außentür des Klassenraumes. Dort wird es von der Klassenlehrerin in Empfang genommen und erfährt, in welchem Klassenraum der Unterricht stattfindet.

Voraussichtlich wird dieser Rhythmus auch in den folgenden Wochen fortgesetzt. Wir informieren Sie entsprechend.

Für alle Kinder beginnt der Unterricht an den jeweiligen Tagen zur 1. Stunde. Die Kinder betreten die Klassen weiterhin durch die Klassenaußentüren. Dort werden sie ab 7:45 Uhr in Empfang genommen. Kinder, die zwingend früher kommen müssen, dürfen ab 7:30 Uhr zum Klassenraum kommen, eine Aufsicht im Schulgebäude findet statt.

Unterrichtsschluss ist für die 1. und 2. Klassen nach der 4. Stunde und

für die 3. und 4. Klassen nach der 5. Stunde.

Der Unterricht wird schwerpunktmäßig in den Fächern Deutsch, Sachunterricht und Mathematik durchgeführt. Die anderen Fächer werden punktuell bedacht.

Der Sportunterricht soll nach Möglichkeit im Freien stattfinden. Angesichts der derzeitigen Witterungsbedingungen können wir uns Bewegungszeiten auf dem Schulhof und Online-Angebote vorstellen.

Der Offene Ganztagsbetrieb wird noch nicht regulär aufgenommen!

Die OGS-Maßnahme der Notbetreuung findet weiter vormittags an den Tagen des Distanzlernens und im Anschluss an den Präsenzunterricht nur für OGS-Kinder statt.

Achtung: Die Notbetreuung kann vormittags nur noch in den Räumlichkeiten der OGS stattfinden und dort stehen unter Wahrung der Abstandsregeln nur in begrenzter Anzahl Arbeitsplätze zur Verfügung.

Dafür ist eine Anmeldung bis Donnerstag, den 18.02.2021 um 12 Uhr erforderlich.


Das Anmeldeformular ist hier hinterlegt. Ich möchte Sie aber angesichts der weiter bestehenden hohen Ansteckungsgefahr auch für alle Kinder und Mitarbeiter hier im Haus bitten, dieses Betreuungsangebot wirklich nur im Notfall anzunehmen. Vielleicht bietet die erweiterte Homeoffice-Regelung und die Erhöhung der Anzahl der Kinderkrankentage auch weiterhin eine andere Betreuungslösung für Ihre Familie.

Da wir Ihren Kindern möglichst viel Präsenzunterricht ermöglichen möchten, findet der lange geplante Studientag am 03.03.02021 nicht statt. Er wird voraussichtlich auf Mittwoch, den 21.04.2021 verschoben.

Vielen Dank für Ihr Verständnis, bleiben Sie gesund,

herzliche Grüße von

Heike Lämmchen

Übergang weiterführende Schule

Für die Eltern und Kinder der jetzigen 4. Klassen weisen wir auf die Internetseite bildung-in-bielefeld.de hin, auf der aktuelle Informationen zum Übergang in die weiterführende Schule zu finden sind. Hier können Sie sich über die verschiedenen Möglichkeiten und Schulformen umfassend informieren.

Viele der Schulen bieten Informationsalternativen (Imagefilme, Telefonsprechstunden, ...) zu den regulären Tagen der offenen Tür an. Schauen Sie unbedingt auf die Homepages der Schulen, die für Sie interessant sind. Hier wird i.d.R. ausführlich erklärt, wann man die Schule in welcher Form kennenlernen kann.

Nach aktuellem Stand können die Kinder in der Regel zwischen dem 17.02. und 23.02.2021 an den weiterführenden Schulen angemeldet werden. Die genauen Zeitfenster und die Infos zur Terminvergabe finden Sie auf den jeweiligen Homepages! Beachten Sie bei Interesse an privaten Schulen oder Schulen außerhalb der Stadt Bielefeld (z.B. Gesamtschule Leopoldshöhe), dass die Anmeldezeiträume abweichen können und häufig schon früher stattfinden!

Verhalten Im Krankheitsfall - Schaubild und Entschuldigungsformular

Vom Schulministerium gibt es einen Handlungsleitfaden, wie Eltern auf unterschiedliche Symptome des Kindes reagieren sollen. Das Schaubild ist unter schulministerium.nrw.de zu finden und hier im Anhang einzusehen.

Bitte melden Sie sich bei Krankheitssymptomen Ihres Kindes zunächst umgehend telefonisch bei uns, um Ihr Kind krank zu melden. Auch bei Coronaverdacht in der Familie bitten wir Sie darum, dass Sie uns informieren und Ihr Kind zu Hause bleibt, bis sich die Situation geklärt hat. Vielen Dank für die Mithilfe!

Im Krankheitsfall ohne ärztliches Attest, nutzen Sie bitte unser neues Entschuldigungsformular.

Schaubild Deutsch.pdf

Konzept zum Lernen auf Distanz

Bisher ist unsere Schule in diesem Schuljahr recht glimpflich durch die Corona-Zeit gekommen. Trotzdem müssen wir im Fall von Quarantäneentscheidungen des Gesundheitsamtes gut vorbereitet sein und haben daher ein einheitliches Konzept zum Distanzlernen für alle Klassen an der Grundschule Am Homersen entwickelt.

Das Schulministerium hat für dieses Schuljahr vorgegeben, dass – egal ob einzelne Kinder oder ganze Klassen in Quarantäne kommen – die Richtlinien und Lehrpläne erfüllt werden müssen. Neu ist auch, dass die Arbeit der Schülerinnen und Schüler im Distanzunterricht zu bewerten ist. In den kommenden Zeugnissen wird es keine Bereiche geben, die ausgelassen werden können, weil die Themen im Distanzunterricht behandelt wurden.

Schaubild

Unten finden Sie ein Schaubild über die Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule für Zeiten, in denen Kinder vom Homersen nicht in die Schule kommen dürfen und daher auf Distanz zu Hause lernen müssen. Hierbei benötigen wir die Mithilfe und Unterstützung der Eltern!

Arbeitspläne

Sie finden ebenfalls blanko Arbeitspläne für die Klassen 1 und 2 und die Klassen 3 und 4, damit Sie sich eine Vorstellung vom zeitlichen Umfang und der Struktur des Plans machen können. Hierzu noch einige weitere Informationen:

· Damit im Fall der Fälle möglichst das gesamte Arbeitsmaterial zu Hause vorhanden ist, müssen Ihre Kinder zur Zeit immer sehr viele Materialien in der Schultasche hin und her tragen. Wir wissen dies, doch die aktuellen Zahlen von Infektionen erlauben gerade keine Alternative.

· Die Arbeit mit dem Wochenplan wird in jeder Klasse bis zu den Herbstferien eingeübt.

· Denken Sie bei einer notwendigen Bearbeitung der Aufgaben des Arbeitsplans zu Hause an ausreichende Pausen- und Bewegungszeiten für Ihre Kinder.

Schaubild Distanzlernen 2020.pdf